Drucken

Glasfederhalter

Glasfederhalter Glasschreiber

Glasfederhalter

Glasfederhalter

Hier können Sie die schönsten handgemachten Glasfederhalter aus original Lauschaer Fadenglas kaufen.

Zubehör für Glasfederhalter

Zubehör für Glasfederhalter

Hier können Sie eine erlesene Auswahl an Zubehör für unsere handgefertigten Glasfederhalter kaufen.


 

Wenn Qualität entscheidend ist, kaufen Sie Glasfederhalter vom deutschen Handwerker.

 

Unsere Glasfedern werden wie einst vor 100 Jahren aus dem bunten Fadenglas der Farbglashütte in Lauscha gefertigt. In reiner Handarbeit entstehen hier noch heute die edelsten Glasfederhalter und Tintenvasen, welche unter anderem in der Kalligrafie sehr begehrt sind. Ein weiteres Merkmal für den Erfolg unserer Glasschreiber liegt in der niveauvollen Art als Geschenkidee für einen besonderen Menschen oder Geschäftspartner. Jede Signatur mit einer Glasfeder aus unserem Hause, wird so zu einem unvergesslichen Ritual. Ob zur Hochzeit, zum Kauf eines Hauses oder zum unterzeichnen eines Vertrages, unsere Glasschreiber bieten stets das passende Ambiente.

 

Schon unsere Großeltern lernten mit Schiefergriffel und Glasfederhalter Rechnen und Schreiben und noch heute gibt es Liebhaber, die den historischen Wert dieser Glasfedern lieben und schätzen.

Was unsere Glasfederhalter von anderen Glasschreibern unterscheidet, sind die elegant geformten Linien im Zusammenspiel von Farbe und Design. Dieses Design garantiert eine optimale Gewichtsverteilung bei zugleich ergonomischer Führung der Glasfeder. Dies ist Grundvoraussetzung für ein ermüdungsfreies Schreiben oder Zeichnen.

 

Beim Eintauchen der Glasfeder in die Tinte, wird durch die sogenannte Kapillarwirkung der gerillten Oberfläche genug Tinte aufgenommen, um mehrere Zeilen eines Briefes niederzuschreiben. Um möglichst viel Tinte mit der Glasfeder aufnehmen zu können, verlängerte man die Rillen der Feder, in dem man sie zusätzlich verdrehte. Dies macht noch heute die typische Form der historischen Glasfedern aus. Natürlich wird jede Glasfeder vor dem Versenden von Hand angeschliffen und anschließend auf ihr perfektes Schriftbild geprüft.

 

Der Glasfederhalter damals und heute

Unsere Glasfederhalter, im Volksmund auch Glasschreiber oder Glasfüller genannt, sind wesentlicher Teil der Geschichte Lauschas. Sie dienten neben dem klassischen Griffel und der Schiefertafel den Schreiberlingen und Poeten vergangener Generationen nicht nur als Schreibfeder,  sondern wurden auch zum Zeichnen in der Kunst und Industrie verwandt. Damals löste die Glasfeder den herkömmlichen Federkiel ab, der wegen seines hohen Verschleißes immer mehr an Bedeutung verlor. Die Glasfedern der Lauschaer Glasbläser waren robust und wurden schon bald neben den Glasaugen zu einem der wichtigsten Exportgüter der Region. Unzählige Glasbläser standen durch die schier unverwüstliche Glasfeder in Lohn und Brot denn die neuen Glasfederhalter waren dem Federkiel in vielerlei Hinsicht weit überlegen. So erwies sich zum Beispiel die problemlose Reinigung mit klarem Wasser als besonders genial. Beim Zeichnen mit der gläsernen Feder war man von nun an in der Lage, innerhalb von Sekunden einen Farbwechsel vorzunehmen. Dazu tauchte man die Glasfeder nach Gebrauch kurz ins Wasser, tupfte sie leicht ab und schon war sie für eine andere Farbe einsatzbereit. Ein Glasfederhalter ersetzte fortan eine ganze Sammlung an Federkielen, da diese wegen ihres hohen Verschleißes stets vorrätig sein mußten.

Wie einst wird heute noch in der Farbglashütte in Lauscha das farbenprächtige Fadenglas, welches für die Herstellung unserer gläsernen Federhalter benötigt wird, von Hand gezogen und als Rohglasstab den Lauschaer Glasbläsern zur Weiterverarbeitung geliefert. Die Fertigung dieser Glasstäbe erfolgt im Wesentlichen wie vor über 100 Jahren unter körperlich schwersten Anstrengungen auch heute noch von Hand und kann mit etwas Glück bei einer der Führungen durch die Farbglashütte in Lauscha bestaunt werden.

Die Glasfeder hat bis heute nichts von ihrem Charme verloren. Sie wird in der Kalligrafie geschätzt oder kommt nicht selten bei der Unterzeichnung von Verträgen zum Einsatz. Auch in der Medizin schätzt man die leicht zu sterilisierenden Glasfederhalter, hier kommen sie zum Beispiel in Bereichen der Akupunktur und Akupressur zur Anwendung.

 

Kaufen Sie Qualität - Hergestellt in Lauscha Thüringen